Diskussion um Parkplätze am Schwärzesee geht nun in die Kommunalpolitik

Ich habe bereits darüber berichtet, dass die Schließung des Parkplatzes am Schwärzesee für große Diskussionen und auch Verägerungen bei den Bürger:innen der Stadt Eberswalde gesorgt hat.

Auch wenn es sich bei der Fläche um Landeswald handelt, soll das Thema dringend in der Stadt besprochen werden. Aufgrund des vielen Unmutes bei den Bürger:innen sehe ich die Notwendigkeit zu handeln und das Thema mit in die Kommunalpolitik zu nehmen. Demnach soll die Diskussion um den Parkplatz am Schwärzesee im Ausschuss für Stadtentwicklung, Wohnen und Umwelt auf die Tagesordnung gesetzt werden. Es soll eine schlüssige Lösung gefunden werden, mit der alle Seiten zufrieden sind, besonders diejenigen, die keinen Müll hinterlassen und sich an die Bestimmungen halten. Dabei ist es wichtig Verantwortung zu zeigen und zusammenzuhalten. Die wenigen Menschen die Grund dafür sind, dass diese Maßnahmen getroffen wurden, sollten mit Zivilcourage auf ihre Vergehen aufmerksam gemacht werden. So besteht auch die Möglichkeit, dieser Herausforderung zu begegnen.